Mittwoch, 22. Juli 2009

Klimaschutzkampagne rekrutiert Werber

Der einstige Uno-Generalsekretär Kofi Annan, Musiker Bob Geldof und David Jones, CEO von Havas und Euro RSCG, lancierten vor drei Wochen in Cannes die Klimaschutzkampagne "tck tck tck - Time for Climate Justice". Im Kampf gegen den drohenden Klimakollaps versuchen die Macher in erster Linie Werber und Medien zu mobilisieren, um Druck auf Politiker auszuüben. Agenturen sollen unter anderem das Key-Visual "Tck Tck Tck" in ihre Kampagnen integrieren. "persoenlich.com" stellt die ungewöhnliche Aktion vor und verabschiedet sich mit diesem Beitrag bis zum 11. August in die Sommerferien.

Tck Tck Tck - Kofi Annan from The Hours on Vimeo.



Initiator dieser Idee ist Act Responsible. Seit 2001 sammelt die Organisation Werbung zu sozialer und ökologischer Verantwortung. Kampagnen werden recherchiert und Agenturen weltweit kontaktiert, um sie global an verschiedensten Orten auszustellen. Nun wird Act Responsible mit “tck tck tck: Time for Climate Justice” selbst aktiv und konnte Kofi Annan und seine Organisation Global Humanitarian Forum, Live-Aid-Gründer Bob Geldof und das Werbenetzwerk Havas mit seinem CEO David Jones für diese Initiative für Klimagerechtigkeit gewinnen.

Die Kampagne soll in erster Linie Kreative ansprechen. Unter dem Motto “open-source” werden Werbeagenturen weltweit aufgerufen, unter anderem das Kampagnenlogo "Tck Tck Tck" in ihre Marketing-Kommunikation zu integrieren. Das Key-Visual steht symbolisch für die tickende Uhr, die dazu mahnt, in Sachen Klimaschutz schnellstmöglich aktiv zu werden.

Die Kampagne beschränkt sich nicht allein auf ein Logo. Ab September soll ein kostenloser Song im Internet zum Download bereitstehen. Er ist ein Remake des Klassiker "Beds are burning". Beim Herunterladen unterzeichnet jeder Nutzer gleichzeitig eine Unterschriftenliste. Auf der offiziellen Webseite www.timeforclimatejustice.org kann als zweites Element jeder ein Kurzvideo mit einem persönlichen “Tck” einstellen. Das ergibt dann zusammengeschnitten eine tickende Uhr. Je mehr Leute ihr “Tck” hochladen, desto länger läuft die Uhr, die Politiker in die Pflicht rufen soll, sich ernsthaft mit Umweltproblemen zu beschäftigen.

Mehr Infos gibts hier ....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte nur Kommentare zum Thema Green Event oder Event Marketing.