Dienstag, 12. Oktober 2010

Nachhaltige Weihnachtsgeschenke



Weihnachtskarten, die in Behindertenwerkstätten von Hand gefertigt werden, handgezogene Christbaumkerzen oder edler Schmuck aus fairem Handel – immer mehr Menschen fragen zu Weihnachten nach der Herkunft ihrer Geschenke und entscheiden sich bewusst für die nachhaltige Alternative. „Wir haben unterdessen Stammkunden aus der ganzen Schweiz, die nicht nur einzelne Dinge kaufen, sondern in unserem breiten Angebot Geschenke für die ganze Familie finden“, berichtet Amei Poensgen, Gründerin des nachhaltigen Internetmarktplatzes Faircustomer.ch. Bei Faircustomer verkaufen über 100 Fairtradehändler, Behindertenwerkstätten und junge Designer, die besonderen Wert auf ökologische Produktion legen gemeinsam ihre kreativen, individuellen und schönen Produkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte nur Kommentare zum Thema Green Event oder Event Marketing.